An Meer und Gesundheit gelegen
 
Kompaktinformation für alleinreisende Kinder und Jugendliche
Wohnen mit Freunden
Fit für's Leben
   
   
  Antrag
Wenn du eine chronische Erkrankung hast, können deine Eltern, zusammen mit deinem (Kinder-) Arzt, für dich beim zuständigen Kostenträger (Rentenversicherung, Krankenkasse, Beihilfe etc) einen Antrag auf stationäre Rehabilitation stellen. Ihr könnt dabei einen Wunsch äußern, welche Klinik ihr bevorzugt.

Vorbereitung
Zur Vorbereitung der Rehabilitation erhaltet ihr dann viele Frage- und Informationsbogen. Es ist sehr wichtig, diese genau zu lesen und die Fragebogen und Einverständniserklärungen sorgfältig auszufüllen. Der Anamnese- und Gesundheitsfragebogen muss unbedingt kurzfristig an uns zurückgeschickt werden, damit wir deine Rehabilitation gut vorbereiten können.
Im Merkblatt „Gut zu wissen“ finden deine Eltern und du im Vorwege schon viele Informationen, die deine Anreise und den Aufenthalt bei uns betreffen.

Terminvergabe
Wenn dein Antrag vom Kostenträger bewilligt wurde und alle deine Unterlagen (Kostenzusage, Anamnese- und Gesundheitsfragebogen sowie Medizinisches Gutachten) bei uns vorliegen, erhältst du von den Mitarbeiterinnen des Patientenmanagementes telefonisch oder schriftlich den nächst möglichen Aufnahmetermin.

Anreise
Am vereinbarten Anreisetag solltest du zwischen 14:00 und 17:00 Uhr bei uns eintreffen: Wenn du vorher kommst, können wir uns noch nicht um dich kümmern, weil wir noch mit Vorbereitungen beschäftigt sind; wenn du später kommst, ist es schwierig, alle Anfangsaktivitäten zeitlich gut unterzubringen. Wenn du mit der Bahn anreist, schicke deinen Koffer, damit er auch wirklich rechtzeitig da ist, bitte schon mindestens drei Tage vorher los.
Wenn Du jünger als 16 Jahre bist, müssen dich deine Eltern bringen. Sollte das nicht möglich sein, melde dich bitte vorher bei uns, dann können wir dir eine Reisebegleitung organisieren.

Der erste Tag
Wenn du, allein oder mit deinen Eltern, zwischen 14:00 und 17:00 Uhr bei uns eintriffst, meldest du dich an der Rezeption und wirst von einer Betreuerin oder einem Betreuer dort abgeholt. Du bekommst dann dein Zimmer gezeigt und erhältst Informationen zum weiteren Tagesverlauf. Dann wirst du ärztlich untersucht und lernst die Gruppe kennen, mit der du deine Anwendungen durchführst und die Mahlzeiten einnimmst. Und natürlich bekommst du alle notwendigen Informationen, damit du dich gut zurecht findest.

Rehabilitationsverlauf
Du erhältst einen Behandlungs- und Schulungsplan, der genau abgestimmt ist auf deine Erkrankung sowie deine aktuelle Situation. Ziel ist u.a., dass du über deine Krankheit genau Bescheid weißt, lernst, notwendige Maßnahmen selbständig zu erledigen und dich so zu verhalten, dass du gut mit der Erkrankung zurechtkommst.
Dafür gibt es unter anderem mehrfach in der Woche krankheitsbezogene Schulungen, Sport sowie ein strukturiertes Entspannungstraining. Einmal pro Woche gehst du zur Zwischenuntersuchung, um den Behandlungsverlauf zu überprüfen. Bei Bedarf kannst du dich jederzeit von einer Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegerin beraten lassen oder mit einem Arzt sprechen. Natürlich können auch deine Eltern/Erziehungsberechtigten gern zwischendurch mit dem Arzt oder auch deinen Betreuerinnen/Betreuern sprechen.
Wir wollen dich dabei unterstützen, dass du gut mit anderen Menschen klarkommst. Deshalb achten wir auf die Einhaltung von Regeln, durchläufst du ein Training deiner sozialen Fähigkeiten und unterstützen wir dich bei der Klärung möglicher Konflikte. Und selbstverständlich erhältst du Schulunterricht in den Hauptfächern, damit du den Anschluss in der Schule halten kannst.
Natürlich kannst du auch viel Spaß und Freude bei uns haben: im Haus z.B. mit Musik, Billard-, Kicker-, Tischtennis- und Gesellschaftsspielen, draußen mit unseren zahlreichen Spiel- und Sportgeräten oder einfach am Strand. Jeden Abend kannst du unter verschiedenen Angeboten zur Freizeitgestaltung (von sportlich bis kreativ) wählen und an den Wochenenden kannst du unterschiedliche Ausflüge machen, damit du unsere schöne Insel kennen lernst.

Küche/Service
Du gehst mit deiner Gruppe und den Betreuerinnen oder Betreuern gemeinsam zum Essen. Unser Speiseplan wechselt täglich und du hast die Wahl zwischen zwei gesunden und schmackhaften Gerichten, bei denen die Beilagen ausgetauscht werden können. Wenn du Einschränkungen beachten musst, werden diese selbstverständlich berücksichtigt.
Morgens und abends gibt es ein Büffet.
Zu trinken gibt es rund um die Uhr kostenlos bestes Sylter Trinkwasser sowie Tee.

Abreise
Der Arzt führt eine Abschlussuntersuchung durch, bespricht mit dir, was du erreicht hast und wie es weitergehen kann und schreibt einen Abschlussbericht für deinen Arzt zu Hause.
Und dann heißt es, Abschied zu nehmen, was mit deiner Gruppe und den Betreuerinnen und Betreuern ganz unterschiedlich gestaltet werden kann. Wahrscheinlich wirst du traurig sein, wenn du uns und deine neu gewonnenen Freundinnen und Freunde verlassen musst, aber du wirst Möglichkeiten finden, in Kontakt zu bleiben.
Aber natürlich wirst du dich auch auf deine Eltern freuen. Wenn du abgeholt wirst, sollte dies bis spätestens 12:00 Uhr geschehen, da wir ja alles für die neu ankommenden Patientinnen und Patienten vorbereiten müssen. Wenn du alleine fährst, sorgen wir dafür, dass du rechtzeitig mit Bus oder Taxi am Bahnhof bist.


 

   


 
[Drucken] | Alle Rechte bei der Fachklinik Sylt | Impressum | Besuche (total): 124280 | Abrufe: 590245